Kollisionssimulator

Wie mehr als 30-jährige Forschungen zeigen, wie ein erhöhtes Bewusstsein zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beiträgt. In den immer leiseren modernen Autos verlieren wir den Sinn für die Geschwindigkeit, mit der wir uns bewegen. Dank dem Kollisionssimulator werden Sie spüren, wie große Überladungen die Kollision mit der Geschwindigkeit von etwa 10 km/h begleiten.

Es genügt, eine so geringe Geschwindigkeit zu haben, um zu sehen, wie große  Kräfte bei einem Unfall auf den menschlichen Körper wirken. Diese Erfahrung wird eine Spur in der Phantasie des Kursteilnehmers hinterlassen und sein Bewusstsein dafür steigern, dass die korrekte Befestigung der Gurte die grundlegende und wichtigste Aktivität ist, nachdem er die richtige Position im Stuhl eingenommen hat.

Nachdem wir uns im Kollisionssimulator hingesetzt und die Gurte korrekt befestigt haben, starten wir die Simulation. Wir schließen unsere Augen und finden schnell heraus, dass etwas, was von außen nur zum Spaß aussieht, wirklich einen großen pädagogischen Wert hat. Die große Mehrheit der Menschen, die den Simulator verlassen, ist schockiert darüber, wie große Kräfte auf sie als Passagiere während der Simulation, die unter sicheren Bedingungen und mit einer viel geringeren Geschwindigkeit als im Falle eines echten Unfalls  der Fall ist, einwirken.

Die große Mehrheit schätzt nach dem Abstieg aus dem Simulator die Aufprallgeschwindigkeit auf 30 – 40 km/h.

EDUKATION

WIE KÖNNEN SIE EINEN KURSTEILNEHMER/-IN AUFKLÄREN?

erhöhte Wahrnehmung von Kräften, die bei einem Unfall auf den Körper einwirken

Einfluss richtig befestigter Gurte auf das Überleben bei einem Unfall

Einfluss von fehlenden Anschnallgurten auf Verletzungen bei einem Unfall

Auswirkung der Einstellung der Kopfstütze auf die Sicherheit

Auswirkung des Kindersitztyps auf Verletzungen während eines Unfalls

zderzen

Mythen und schlechte Gewohnheiten zu stürzen:

falsche Befestigung der Sicherheitsgurte oder nicht Befestigung

Ich fahre langsam, also warum brauche ich Sicherheitsgurte?

fest am Lenkrad haltend werde ich den Unfall überleben

Kindersitze vorn und hinten zur Fahrtrichtung sind gleichermaßen sicher*

Möglichkeiten von Übungen / Simulationen:

Simulation der Kollision mit richtig befestigten Sicherheitsgurten

Simulation einer Kollision mit einer Kinderpuppe

Simulation der Kollision gegen die Fahrtrichtung*

Simulation der Kollision der Kindersitze in der – und gegen die Fahrtrichtung*

Nützliche Informationen:

Simulation auf: Kursteilnehmer oder Kinderpuppe im Kindersitz
Präsentationszeit: 3 – 5 Minuten
Anzahl der Trainer: 1
Der Training sollte kombiniert werden mit:
– dem Überschlag-Simulation
– dem Luftkissen-Simulator (Airbag-Simulation)
-dem Simulator der Reaktionszeit im Entscheidungsprozess

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN ORT:
Ort: 1,5 mx 4,5 m
Verwendung: innerhalb von Gebäuden oder unter einem Dach
Strom: kein

Warum der Liberti-Simulator?

– solide Stahlkonstruktion
– sicherer Sitz mit Typenzulassungen
– Sitz mit integriertem Sicherheitsgurt und Kopfstütze
– Mechanismus der automatischen Verriegelung des Sitzes in der Ausgangsposition
– eine sichere Struktur, die Verletzungen des Bedieners verhindert
– Zulassungen und das europäische CE-Zertifikat
– Schulung von Trainers im Dienstleistungsbereich
– Schulung gemäß dem LSS-Programm
– Weitere Details stehen auf der technischen Karte zum Download bereit

Bildung

Einfach zu verwendende Simulation

Kapazität

Spaß

Die Möglichkeit des Wettbewerbs

Auch für Kinder

Der Simulator ist in zwei Versionen erhältlich:
– mit einem einzigen Sitzplatz
– * mit zwei Sitzen (einer gegen die Fahrtrichtung)

FOTOGALERIE

Haben Sie Fragen?

Drücken Sie den Kontaktknopf und senden Sie uns eine Nachricht.